Choose your language:
  • en
  • es
  • fr
  • it
  • pt-pt
Monday, 24 September, 2018

Über Alcar International Limited

Alcar International Limited

wurde 1986 mit dem Ziel der Vermarktung der ersten Gießrohr-Wechsler (“in-line” Tube Changer) in Großbritannien und Skandinavien gegründet.

Gießrohr-Wechsler

werden beim Stranggießen von Stahl verwendet und sind, wie der Name impliziert, Vorrichtungen für den Wechsel des Eintauchgießrohres (submerged entry shroud, SES), welches den Metallfluß zwischen Verteiler und Kokille schützen soll.

Der “in-line” -Wechsler war Neuheit, weil man das Rohr erstmals entlang der Achse der Gießform wechseln konnte, ohne den Verteiler maßgeblich (wenn überhaupt) anzuheben oder den Gießvorgang zu unterbrechen . Um das zu erreichen muss die Form allerdings breiter als ca. 850 mm sein; weshalb der in-line Rohrwechsler nur bei Brammen- oder  großen Blockstranggießanlagen verwendet werden kann.

In-line Gießrohr-Wechsler

wurden von der International Industrial Engineering (IIE) in Belgien erfunden und in Zusammenarbeit mit Alcar in der Corus (ehemals British Steel) Brammenstranggießfabrik auf Teesside weiterentwickelt und von diesen 1986 übernommen.  In der Folge wurden Gießrohr-Wechsler in den Brammenstranggießanlagen in Port Talbot, Llanwern und Ravenscraig installiert. Alcar Mitarbeiter hilfen in den Anfangsjahren ebenso bei Installationen in den USA und Spanien und gewannen so zusätzliches Wissen und Erfahrun in diesem Prozess.

Danach spezialisierte sich Alcar auf die Entwicklung von Feuerfestmaterialien Gießrohr-Wechsler – bis hin zum Verteiler-Ausguss, den sogenannten “Mononozzles ‘, wie sie heute Verwendung finden.  Alcar stellt Mononozzles weltweit in verschiedensten Ausführungen sowohl für Vesuvius- und Interstopsysteme als auch für Ihr eigenes System her.

Das Speczialwissen im Feuerfestbereich umfasst Argon Spülssysteme, die zur Unterstützung von Einschlussflotationen in Verteilern entwickelt wurden, sowie Pfannenspülsysteme, die Erweiterung and Reparatur von Schieberplatten und spezielle Einblaslanzensysteme.

Als Vesuvius IIE aufkaufte, übernahmen sie auch die Rechte am  Gießrohr-Wechsler.  Als das Patent ablief konnten wir unsere eigenen Erzeugungen (TCMH1 und H2) anbieten.  Beide sind derzeit im Stranggießereien der Arcelor Mittal Fabriks in Rumänien, Polen und Mexiko in Verwendung.  Durch die Mithifle unsers weltweiten Marketingpartner (IFGL), erwarten wir weitere Kunden.

Alcar hat ebenfalls Erfahrung in der Herstellung und Installation von Pulverzuführungssystemen, die entwickelt wurden, um Gießpulver in Brammen- und Blockstranggießanlagen kontrolliert und kontinuierlich auf den Stahlspiegel aufzubringen.  Die Bandbreite der bisher installierten Systeme weist ganz unterschiedliche Komplexität auf – von der einfachen Schwerkraft – Einspeisevorrichtungen  bis hin zu ferngesteuerten, programmierbaren Zuführungssysteme und Verlinkung zur Geschwindigkeit der Gießmaschine.  Da alle Gießmaschinen und die damit verbundenen Fertigungsanlagen genauso einzigartig sind wie die Anforderungen der Kunden, sind Gespräche mit dem Betriebspersonal generall notwendig bevor man eine spezielle Systemkonfiguration empfehlen kann.

Akkreditierungen

Lloyd `s Register Quality Assurance – ISO9001. UKAS Quality Management
International Safety Awards – Verleihung 2008 von British Safety Council

Alcar International © 2010 - 2018 . Privacy policy

Accreditations
Contact Us

Rutland Road,
Scunthorpe, DN16 1HX
England
Tel: 0044 1724 281795
Fax: 0044 1724 282281
info@alcarinternational.co.uk